HIMOYA

Jazz

Freitag, 21.10.2022

Die Jazzsängerin Julia Ehninger lotet seit vielen Jahren die traditionellen Genregrenzen des Jazz aus. Sie versucht viel, erreicht noch mehr, erprobt mutig neue Pfade und zieht ihre Zuhörerinnen und Zuhörer mit ihrer warmen und beweglichen Stimme von der ersten Minute in den Bann. In ihrer langjährigen Laufbahn hat sie sich mit Jazzstandards, Pop, elektronischer und experimenteller Musik auseinandergesetzt.

Im Herbst 2022 wird Julia Ehninger das Debütalbum mit ihrem Projekt HIMOYA bei Berthold Records veröffentlichen. Auf der Suche nach einem authentischen musikalischen Ausdruck verbinden HIMOYA Elemente aus Jazz und elektronischer Popmusik. 2020 veröffentlichte Julia Ehninger „Freedom of Flight“ mit ihrer Crossover-Band FRIDA auf Jazzsick Records. Mit ihrem Jazz-Quartett hat Frau Ehninger außerdem die Alben „Hidden Place“ und „Im Wandel“ veröffentlicht. 

​Frau Ehninger ist in zahlreichen Clubs und auf Festivals in Europa und den Vereinigten Staaten aufgetreten. Zu ihren Auftritten gehören Konzerte in der Carnegie Hall in New York, dem A-Trane in Berlin, JazzOpen in Stuttgart und der Jazzahead in Bremen. Tourneen führen sie nach Abu Dhabi, Ecuador und die Dominikanische Republik.

Details

Beginn 21 Uhr/ Eintritt 15 €

www.juliaehninger.de